Selbst gärtnern & selbst ernten - bio - auf Kleinst-Gemüseacker in Bremen-Walle

Der „fleetgarten“ ist das Selbsterntegarten-Projekt des Vereins SozialÖkologie im Kleingartengebiet in Bremen Walle an der Fleetstraße Ecke Margarethenweg.

Wir möchten Interessierten die Möglichkeit bieten, für eine Saison eine kleine Parzelle eines Gemüseackers zu pachten und hierauf eigenes Gemüse anzubauen und zu ernten. Dabei steht den Nutzer*innen regelmäßig eine fachkundige Gärtnerin zur Seite. Das nötige Werkzeug, Hilfsmittel, Saatgut sind ebenfalls vor Ort auszuleihen. Die Gartenflächen bieten neben dem Acker auch Aufenthaltsbereiche, Obstbäume und gemeinschaftlich genutzte Beete. Es wird ein Rahmenprogramm mit Workshops geben, eine Austauschplattform für die Pächter*innen eingerichtet und ein Newsletter informiert zusätzlich über anstehende Aufgaben und Wissenswertes.

Unser Augenmerk liegt auf dem Anbau in Bioqualität und einem verantwortungsvollen Umgang mit Böden und Lebensmitteln. Wir möchten den Gärtnernden die Selbstversorgung mit frischem, saisonalem Gemüse ermöglichen und das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln stärken.

Das Gelände befindet sich derzeit noch im Aufbau. Eine Anmeldung für die Gartensaison 2021 wird hier ab Herbst möglich sein und weitere Informationen zum Fortschritt der Arbeiten finden Sie auch auf der Facebookseite des Fleetgartens

Kontakt: garten (at) verein-sozialoekologie.de


Das Projekt wird gefördert und unterstützt von der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau und BIOStadt Bremen

Termine

Samstag, 07.11.20, 14-17 Uhr

Die Kunst des Kompostierens

KlimaWerkStadt, Westerstraße 58, in der Bremer Neustadt

Christina Wolterink(Gärtnerin und Biologin)