Mit Bio durch Stadt und Land

Ein Blick hinter die Bio-Kulissen!


Wo kommen eigentlich unsere Lebensmittel her? Welche Gesichter agieren vor und hinter den Kulissen für unser reichhaltiges Angebot an Bio-Lebensmitteln? Und wer garantiert eigentlich die Bio-Qualität? Das Projekt „Mit Bio durch Stadt und Land“ will Verbraucher*innen informieren, sensibilisieren und Vertrauen schaffen in die regionale Bio-Branche.

Fünf Partner*innen engagieren sich gemeinsam in diesem Kooperationsprojekt - in Bremen ist es der Verein SozialÖkologie, in Bayern sind der Bioring Allgäu und der Tagwerk Verein in der Region um Erding, Dorfen und Freising (bei München) dabei, in Sachsen-Anhalt die BioHöfeGemeinschaft, außerdem für Thüringen der Verein Thüringer Ökoherz. Insgesamt finden in den teilnehmenden Regionen jährlich mehr als 100 Veranstaltungen wie Verkostungen von regionalen Bio-Spezialitäten, Info-Märkte, Hofbesuche oder Radtouren statt.

Im Bremen und umzu informiert das Projekt insbesondere Verbraucherinnen und Verbraucher - von jung bis alt, bio-fern und bio-nah. Die Bio-Informations- und Mitmach-Angebote des Verein SozialÖkologie finden Sie z.B. auf der Breminale, beim Bremer Kindertag im Bürgerpark, auf Märkten - u.a. in Verden, in Einkaufszentren oder bei Hoffesten.

Hofportraits

Lernen Sie Bäuerinnen und Bauern mit Bio-Angeboten aus der Region Bremen und umzu kennen! Bio schmeckt regional und saisonal am besten! Deshalb stehen Qualität, Transparenz und Vertrauen bei den Menschen, die Bio in unserer Region "machen", ganz weit vornean.

Es lohnt sich, dem Bio-Genuss und -Geschmack direkt auf die Spur zu kommen - ein Hofbesuch ist immer interessant. Achten Sie daher auch auf unsere aktuellen Termine und Veranstaltungen.

Das Projekt „Mit Bio durch Stadt und Land“ wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des „Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)“

Weitere Informationen unter: www.bundesprogramm.de.

 

Biohof Varrel (Niedersachsen)

Ort: 28816 Stuhr, Delmenhorster Str. 37

Bio-Eier vom Hühnermobil, Rindfleisch aus Weidehaltung auf Naturschutzflächen

„Mit der Geburt unseres Sohnes stand für uns endgültig fest: Ab sofort essen wir nicht nur Bio, wir stellen auch unseren Hof um.“

 

 

Die Gärtnerei  (Bremen)

Ort: 28277 Bremen, Alter Kuhweideweg 90

Umfangreiches Sortiment an Kräutern, Zierpflanzen und Gemüsejungpflanzen

„Bio ermöglicht uns einen anderen Umgang mit den Pflanzen.“

Hof Mühlenberg  (Niedersachsen)

Ort: 27628 Hagen-Kassebruch, Bramstedter Str. 10

Bioland-Geflügel aus großzügiger Weidehaltung mit eigenem Schlachtbetrieb

„Für uns gibt es zu Bio keine Alternative. Wir werden immer Produkte produzieren, die glaubwürdig, bodenständig, offen und ehrlich hergestellt werden.“

 

Gärtnerhof Sandhausen (Niedersachsen)

Ort: 27751 Delmenhorst, Stedinger Landstr. 101

Die Tomatenspezialisten mit Liebe zum Boden

„Unsere persönliche Gleichung ohne Unbekannte:       

Bio = Sinn + Spaß“

 

Demeter-Hof Schumacher (Niedersachsen)

Ort: 27321 Emtinghausen, Deichstrasse 1

Gemüse und Landwirtschaft mit Hofladen

„Aus unserer Tradition heraus, verantwortlich umzugehen mit dem, was uns anvertraut wurde, gibt es nur eine Lösung: Ökologischer Landbau!“

 

Imkerei bio-biene (Niedersachsen)

Ort: 27624 Geestland, Kreuzacker 10

Biolandhonig aus dem Elbe-Weser-Raum

„Für unsere Mädels, die Bienen, tun wir alles – natürlich imkern wir biologisch!“

 

Milchviehbetrieb Rademacher (Niedersachsen)

Ort: 27616 Beverstedt, Taben 3

Biolandbetrieb mit hofeigenem Rohmilchkäse, dem „Lunetaler“

„Vollgas oder VollGRASkühe? Das war von Anfang an klar. Auch deswegen wirtschaften wir ökologisch.“

 

Biolandgärtnerei rhizom (Bremen)

Ort: 28357 Bremen, Am Kleinen Moordamm 1

Feingemüse aus dem Norden

„Wir machen Bio, weil wir Chemie schon in der Schule abgewählt haben.“

 

Schumachers Biohof(Bremen)

Ort: 28357 Bremen, Katrepeler Landstr. 56a

Mutterkuhhaltung im Naturschutzgebiet Borgfelder Wümmewiesen

„Von der Weide auf den Teller, weil uns Bio soo gut schmeckt!“

 

Hof Lütjen (Niedersachsen)

Ort: Verlüßmoorer Str. 24, 27729 Vollersode

Demeterbetrieb mit Milchkühen, Legehennen mit Bruderhahnaufzucht, Anbau von Moormöhren

„Wir leben und wirtschaften in dem Bewusstsein unserer ethischen Verantwortung gegenüber der Erde, den Tieren und Menschen.“

 

Wesermühle (Niedersachsen)

Ort: 27321 Thedinghausen, Mühlenweg 34

Reichhaltiges Ölsortiment aus besonders schonender, langsamer Pressung

„Öl machen geht immer – gutes Öl braucht Erfahrung und Zeit  ...“

 

Bio-Obst Augustin (Niedersachsen)

Ort: 21635 York, Klein Hove 21

Demeter Obsthof – Anbau von
40 Apfel- und 6 Birnensorten

„Aus der Überzeugung, unsere Äpfel biologisch-dynamisch anzubauen, haben wir einen Ort geschaffen, an dem ganzheitlich gewirtschaftet wird.“

 

Steinofen-Backstube Hollen (Niedersachsen)

Ort: 27327 Martfeld, Hollen 25

Brote und andere Backwaren werden auf traditionelle Weise aus regionalem Biogetreide gebacken

„Lass den Teig das Feuer packen, bis gebacken er verlässt des Ofen Pforten.“
 

 

Die Ziegerei - Käsehandwerk (Niedersachsen)

Ort: 27330 Asendorf, Eschenhorst 7

Milchziegenhaltung mit einer hofeigenen Käserei

„Unsere wertvollsten Mitarbeiter sind die Milchziegen. Deshalb liegt uns ihr Wohl besonders am Herzen.“

 

Milchschafhof Brünjes (Niedersachsen)

Ort: 27432 Bremervörde, Ostendorf 51

Ostfriesische Milchschafe auf Moorwiesen und
als „Deichpfleger“

„Unser Motto ist: ‚Schöpfung bewahren‘.“

 

Biolandhof Fischer (Niedersachsen)

Ort: 27476 Cuxhaven, Arenscher Str. 56

Mutterkuhhaltung auf den Weiden im Deichvorland, Sattelschweine, Melkhus

„Wir handeln nach dem Motto: ‚Lebe als ob du morgen stirbst, bewirtschafte dein Land als ob Du für immer lebst! (engl.Sprichwort) .“
 

 

Bioland-Hof Meyenburg  (Niedersachsen)

Volker Ehlers und Birgit Sanow
Uthleder Straße 9
28790 Schwanewede / Meyenburg

Feld- und Feingemüse vom Feinsten

„Wir leben Bio, denn alles andere ist für uns ein fauler Kompromiss!“

 

Biohof Hanken  (Niedersachsen)

Ort: 49424 Goldenstedt, Fichtenstraße 2

Kartoffeln, Getreide und Feingemüse, Streuobstwiese und Schafe

„Unser Hof ist eine kleine ökologische Insel in der ansonsten konventionell bewirtschafteten Region.“

 

Biohof Kaemena (Bremen)

Ort: Niederblockland 6, 28357 Bremen

Milchviehhaltung, Bio-Eis

"Wir leben von und mit 3 Generationen auf dem Hof. Diese Konstellation hat sich Jahrhunderte lang bewährt. Für Generationskonflikte gibt es heute Mediatoren ;)"

 

Mitglied werden

Kontakt unter
0421-3499077
oder
info@verein-sozialoekologie.de