• Herzlich willkommen beim Verein Sozialökologie e.V.

Was uns antreibt

Wir engagieren uns für eine klimafreundliche, ökologische, gentechnikfreie Landwirtschaft in der Bremer Region und  für artgerechte Tierhaltung.

Unsere Schwerpunkte liegen derzeit auf dem Einsatz von regionalen Bio-Produkten in Bremer KiTas, Schulen und öffentlichen Einrichtungen und auf Bildungsangeboten für Kinder.

Wir sind Teil eines stabilen Netzwerkes in Bremen und Umzu, dass uns handlungsfähig macht und uns auf politischer und gesellschaftlicher Ebene Gehör verschafft.

Aktuelles

Das Agrarpolitische Bündnis fordert mehr Bio und weniger Billigfleisch - auch auf dem Freimarkt!

"Anteil von Lebensmitteln aus bio-regionaler Produktion und dem Fairen Handel ist innerhalb von fünf Jahren auf mindestens 25 Prozent zu erhöhen" - Pressemitteilung vom 17. Oktober 2019

Das Agrarpolitische Bündnis Bremen (ABB) kritisiert anlässlich der Eröffnung des diesjährigen Freimarkts, dass die zuständigen Behörden bisher keine sichtbaren Anstrengungen unternommen haben, die Standbetreiber anzuhalten, das dortige Verzehrangebot verstärkt aus regionaler, tierwohlgerechter und ökologischer Produktion zu beziehen. Das ABB begrüßt zwar erste Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit, z.B. bei der Müllvermeidung, ist aber der Ansicht, dass zukünftig auch bei den Speiseangeboten mehr Wert auf einen nachhaltigen Konsum gelegt werden muss und Billigfleischprodukte auf dem Freimarkt nichts zu suchen haben.

Hier ist die vollständige Pressemitteilung nachzulesen.

Mitglied werden

Kontakt unter
0421-3499077
oder
info@verein-sozialoekologie.de